Wie schreibe ich eine Frau über Social Media an?



Das "Wie" ist erst einmal unwichtig. Die erste Frage, die du dir stellen solltest, ist: Wen schreibe ich da eigentlich an?


Ich verfasse diesen Beitrag natürlich in Bezug auf meine eigenen subjektiven Erfahrungen. Und mir ist aufgefallen, dass wenn ich über Instagram angeschrieben werde, sich 90% der Männer, die mich anschreiben, überhaupt nicht mit meinem Profil beschäftigt haben.

Der größte Fehler, den Mann machen kann, ist: Vollkommen auf seine eigenen Bedürfnisse und Absichten fokussiert zu sein und dabei die Frau als menschliches Wesen auszublenden.

In dem Moment, in dem du nur an deine eigenen Bedürfnisse denkst und nur nach diesen handelst, objektivierst du die Frau, von der du dir wünschst, dass sie deine Bedürfnisse erfüllt.

Mir ist klar, dass die Wenigsten das bewusst tun und keine böse Absicht dahintersteht. Das haben mir auch die Reaktionen der Männer gezeigt, wenn ich sie darauf hingewiesen habe.

Gerade die jüngere Generation verfügt über einen ausgeprägten Egoismus ... Egoismus ist nicht unbedingt schlecht. Ich finde einen gesunden Egoismus sogar sehr gut. Aber wenn du Erfolg bei Frauen haben möchtest, solltest du dir deiner Fähigkeit der Empathie bewusst werden und dir diese zunutze machen.

Wenn du nicht emphatisch bzw. nicht fähig bist, auch darüber nachzudenken, welche Bedürfnisse die Frau haben könnte, wie deine Nachricht bei ihr wirkt, welche Gefühle deine Worte in ihr auslösen könnten, dann wirst du sehr häufig auf die Fresse fliegen und einen Korb nach dem anderen sammeln.


Irgendwann bist du dann so frustriert, dass du dir denkst "Frauen sind scheiße". Ich überziehe das an dieser Stelle ganz bewusst. Es ist aber tatsächlich so, dass Menschen, die nur an sich denken und egoistisch sind, sich leider in der Hinsicht selten selbst hinterfragen, sondern die Schuld lieber bei anderen suchen.

Die Frauen sind also für deinen Misserfolg verantwortlich ...

Komisch nur, dass andere Männer sehr wohl bei Frauen landen und sogar Familien mit ihnen gründen ... Und das nicht, weil sie A. so mega geil aussehen und B. die fette Kohle auf dem Konto haben. Das würde ansonsten ja bedeuten, dass eine ganze Menge Männer Single (und vor allem Jungfrau) wären und wir hier langsam aussterben, weil nur noch ein kleiner Teil der Gesellschaft eine Familie gründet, da Frauen ja ach so hohe, oberflächliche Ansprüche haben.


Natürlich ist es angenehmer und einfacher, sich den Schuh nicht selbst anzuziehen, sondern den Frauen den bösen Stempel aufzudrücken. Aber welches Resultat entsteht? Du bist immer noch Single und wirst es auch bleiben, wenn du dein negatives Frauenbild beibehältst. Denn: Herzlichen Glückwunsch, du wirst genau die Frauen in dein Leben ziehen, die nur auf mega geile, reiche Typen stehen. Die anderen wirst du erfolgreich ausblenden. (Das tut dein retikuläres Aktivierungssystem; dein Gehirn folgt deiner Aufmerksamkeit und richtet darauf deinen Fokus aus.)


So, damit das nicht passiert, solltest du dich, so gut wie es geht, mit der Dame deines Begehrens beschäftigen. Social Media bietet doch die perfekte Plattform dafür.

Ein Blick auf meine Profilbeschreibung und man sieht, dass ich Autorin bin. Trotzdem werde ich nach 2-3 Sätzen belanglosem Small Talk gefragt, was ich denn beruflich mache. Oder mein persönliches Highlight:


"Was machst du gerade so?"

"Arbeiten."

"Oh. Und als was arbeitest du?"

...


Das kommt bei mir jedenfalls überhaupt nicht gut an und hinterlässt direkt den Eindruck, dass man nur angeschrieben worden ist, weil jemand absolute Langeweile hat ... Was wohl meistens auch der Fall ist.


Wenn eine Frau in ihrer Profilbeschreibung "vergeben" stehen hat, dann kannst du dir sicher sein, dass das auch so ist oder sie einfach keinen Bock darauf hat, Datinganfragen zu bekommen ... Lass es sein. Egal, wie attraktiv du sie findest, mach dir keine Hoffnungen, wo keine sind.


Mache dir bewusst, mit welcher Absicht du eine Frau anschreibst.


Wenn es wirklich nur reine Langeweile ist oder du Bestätigung für dein unsicheres Ego benötigst, lege ich dir an dieser Stelle ans Herz, dir eine andere Beschäftigung zu suchen. Damit tust du nicht nur den Frauen einen Gefallen, sondern auch deinen männlichen Kollegen, die ernsthafte Absichten haben. Viele Frauen sind einfach nur noch abgenervt, wenn sie eine neue Nachrichtenanfrage in ihrem Postfach vorfinden, die von einem Mann ist. Was echt schade ist.

Also bitte höre auf damit, die Energie und Aufmerksamkeit anderer Menschen zu rauben. (Empathie und so ;-))


Wenn du ernsthafte Absichten hast, sprich, eine Frau näher kennenlernen möchtest, dann ist es ja eigentlich selbstverständlich, dass man alle verfügbaren Information einholt und sich daran bedient.

Man schaut bei Instagram nicht nur im Schnelldurchlauf ihre hübschen Bilder an, nein, man guckt auch, ob sie irgendwelche Zitate oder irgendetwas Persönliches darunter geschrieben hat. Man nimmt sich die Zeit.

Dann schaut man natürlich nach gemeinsamen Interessen oder danach, was einem besonders positiv auffällt. Bilder können viel verraten, aber Vorsicht! Sei zurückhaltend mit deinen Interpretationen ... Bilder sind oft auch nur Bilder und sagen nichts über die Vorlieben oder die Persönlichkeit eines Menschen aus.

Wenn dir ein Bild sehr gut gefällt, kannst du sie fragen, ob es hinter diesem Bild eine Geschichte gibt.

Ich habe es häufiger erlebt, dass so Sätze kamen wie "Wie ich sehe, stehst du auf XY ;)" ... Nein, einfach nein. Es ist nur ein Bild, welches mir rein optisch/ästhetisch/fotografisch gut gefällt ...


Wenn das Profil keinen Hinweis darauf gibt, dass die Dame vergeben ist oder überhaupt kein Interesse daran hat, jemanden kennenzulernen, kannst du dein Glück versuchen.

(Schaue bei Instagram auch darauf, ob es sich um ein privates Profil handelt oder wie bei mir um ein Businessprofil. Das erkennst du an dem grauen Titel unter dem Namen im Profil. Bei Personen öffentlichen Lebens, vor allem mit einer hohen Followerzahl, ist die Erfolgschance einer Antwort natürlich nicht sonderlich hoch. Außerdem sind die Menschen meist wirklich aus rein beruflichen Gründen dort bzw. um ihre Passion zu verfolgen. Die haben keine Zeit und keinen Kopf für Dating.)

Und das bitte nicht mit einem "Hi, wie geht's dir?". Das hat dank der Männer, die aus bloßer Langeweile eine Frau anschreiben, ausgedient und weckt kein Interesse, darauf überhaupt noch zu reagieren.

Viel besser kommt es, wenn du direkt mitteilst, warum du sie anschreibst.

Ehrliche, offene Kommunikation mit einer Portion Feingefühl. Du solltest immer im Hinterkopf behalten, dass Instagram und auch Facebook keine Dating-Plattformen sind.

Daher schätze ich, dass die Erfolgschancen bei Dating-Apps wie Tinder erheblich höher sind. Dort melden sich Frauen an, um A. Bestätigung zu suchen B. aus reiner Neugierde C. weil sie sich einen Partner wünschen D. weil sie nur an etwas Körperlichem interessiert sind und E. sie Lust haben, neue Leute kennenzulernen, für Unternehmungen, Reisen etc..

Warum meldet man sich als Frau bei Instagram oder Facebook an? Nicht mit der Absicht, den Mann fürs Leben kennenzulernen. Ich denke, wenn es doch so sein sollte, wird das Profil das auch deutlich zeigen, dass die Dame an Dating interessiert ist und sie wird selbst aktiv werden.


Ach ja: Solltest du kein Profilbild drin haben und keinerlei Beiträge ... Das kommt nicht unbedingt vertrauenswürdig beim Empfänger deiner Nachricht an.

Und wenn dein Profil auf privat eingestellt ist, verwehrst du natürlich die Möglichkeit, auf ihrer Seite Interesse zu wecken. Deine erste Nachricht muss dann schon sehr überzeugend und sympathisch bei ihr ankommen.

Wenn sich eine Unterhaltung entwickelt, macht es Sinn, ihr anzubieten, sich dein Profil mal anzusehen.

Ich kann dir hier natürlich nicht die ultimative Vorlage für eine Nachrichtenanfrage liefern, die 100% Erfolg verspricht. Weil wir Menschen nun mal alle unterschiedlich sind. Das, was mich anspricht, spricht eine andere womöglich überhaupt nicht an. Ich teile trotzdem ein Beispiel mit dir, über welche Nachricht ich mich freuen würde, WÄRE ich offen für ein Kennenlernen. (Bin ich nicht. Bei mir hat man keine Chance ;))


"Hey Katie,

dein Profil ist mir positiv ins Auge gefallen und hat in mir das Interesse geweckt, mehr über dich erfahren zu wollen.

Dein Beitrag/Bild XY hat mich zum Nachdenken angeregt/hat mir besonders gefallen, weil ... (z.B. ich mich darin wiederfinden kann/ich reisen & schöne Orte sehr mag).

Ich erzähle dir gerne mehr über mich, wenn du an einer Unterhaltung mit mir interessiert bist. Denn es liegt mir fern, dich sofort mit Informationen zu meiner Person zu überfallen und zu belästigen, wenn du gar keine Lust hast, mit einem Mann, der an deiner Person interessiert ist, zu schreiben ;-)

Freue mich von dir zu lesen.

Garfield


P.S.: Solltest du in festen Händen sein (das war mir nicht ersichtlich), ignoriere mich gerne."


Die erste Nachricht muss kein großes Kunstwerk sein. Entweder die Dame ist dann interessiert oder eben nicht. Daher halte ich auch überhaupt nichts von diesen ganzen Flirtsprüchen (wirkt unauthentisch und erzwungen) ... Diesen ganzen Zirkus kann man sich sparen. Ich persönlich bevorzuge eine sympathische, bodenständige, nicht zu aufdringliche erste Nachricht.

Mit dem "P.S." suggeriert man meines Empfindens, dass man wirklich näheres Interesse hegt, ohne direkt zu viel zu erwarten & zu wollen und erwachsen genug ist, ein Nein/Nicht-Antworten zu respektieren.

Eine lockere, schriftliche Unterhaltung, um sich beidseitig zu beschnuppern, sollte das Ziel sein. Wenn dann eine Harmonie und ein gutes Bauchgefühl entsteht: Jackpot. Wenn es nur einseitig ist, respektiert und akzeptiert man das. Fertig aus.


Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Beitrag Inspiration liefern. Wenn nicht, dann halt Pech gehabt :-D Trotzdem danke für deine Aufmerksamkeit!


Jetzt zum Ende möchte ich mich aber noch an die Männer wenden, die eine rein sexuelle Absicht verfolgen.


Statt eure wahre Absicht hinter belanglosem Small Talk zu verschleiern, schreibt direkt in eurer ersten Nachricht, dass ihr nur körperliches Interesse habt und ein Loch braucht, um euch zu befriedigen, damit die Frauen euch direkt löschen können.

Diesen nervigen Small Talk, der meist nur aus drei bis vier Sätzen besteht, weil euch dann schon nichts Gescheites mehr einfällt und dann doch mit der Tür ins Haus fallt ... Erspart uns das BITTE!

Ja, es gibt bestimmt auch Frauen auf Social Media, die Männer nur zum F*cken suchen, aber die warten nicht darauf, von euch angeschrieben zu werden. Die werden selbst aktiv und schreiben die Männer an, auf die sie Bock haben ...

Wenn ihr Gleichgesinnte sucht, dann probiert es im Joyclub. Unter 3 Mio. Mitgliedern wird es auch Frauen geben, die euer bedürftiges, oberflächliches Interesse teilen. Eine Win-Win-Situation.


Es gibt auch Männer, die sich für Erotik begeistern und denen es nicht bloß ums F*cken geht. Die haben eine natürliche Begabung für leidenschaftliche Worte im Blut und wissen dementsprechend, wie sie sich niveauvoll ausdrücken und an die Frau wenden ... Ich differenziere zwischen Erotik und reinem körperlichen Interesse & Befriedigung von Lust. Ich bin mir sicher, dass genau diese Männer hohen Erfolg bei Frauen haben, weil es einfach sexy ist, wenn ein Mann nicht seinem stumpfsinnigen Trieb unterlegen ist ;-)

Hierzu gebe ich aber keine Auskünfte, weil ich vermeiden will, dass jemand versucht, eine Frau zu manipulieren. Ich habe es selbst schon erlebt, wie Männer sich mit schönen Worten schmücken und dann eine totale Enttäuschung sind, weil sie die Worte nur aus dem Verstand heraus produziert bzw. in irgendeinem Ratgeber gelesen haben und es überhaupt nicht verkörpern.


Gehabt euch wohl!

Katie


  • Instagram - Grau Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Amazon - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis

© 2020 by Katharina Günther. Proudly created with Wix.com