Wir wollen sexuell erfahrene Männer und unerfahrene Frauen ...



Da in den letzten Tagen vermehrt das Thema Jungfräulichkeit bei Männern und ein aktives Sexleben auf der Seite der Frauen aufkam, bekam ich den Impuls, darüber zu schreiben.

Danke an all diejenigen, die mir etwas über diese Thematik geschrieben und mich somit zu diesem Post inspiriert haben.


Mein erstes YouTube Video über die männliche Jungfräulichkeit ist über 2 Jahre alt und dennoch bekomme ich immer noch Mails von Männern, die jungfräulich sind und klagen, dass Frauen keine unerfahrenen Männer wollen und in ihrem Freundeskreis sich entweder über sie lustig gemacht wird oder sie sich gar nicht erst trauen, zu erzählen, dass sie noch nie Sex gehabt haben. Das Thema ist nach wie vor aktuell.

Im Gegenzug bekomme ich regelmäßig über Social Media mit, wie gegen Slut Shaming angegangen wird.


Es wandern Gedanken bzw. Meinungen durch unsere Gesellschaft, die nicht miteinander konform gehen.

Als Frau ist man eine Schlampe, wenn man viel Sex hat, vorzugsweise mit unterschiedlichen Männern, bzw. ist man die reine und heiratsfähige Frau, wenn man kaum sexuellen Kontakt mit dem anderen Geschlecht hatte oder am besten noch Jungfrau ist.

Als Mann ist man ein unattraktiver Versager, wenn man unerfahren ist bzw. ist man ein "richtiger" Kerl, der Anerkennung von seinen Kumpels erntet, wenn er jedes Wochenende eine neue Schnalle aufgerissen bekommt ...

Zusammengefasst: Mann/Frau kann es niemandem recht machen.

Denn Männer können nur Erfahrungen sammeln, wenn Frauen offen für Sex sind. Wenn sie alle bis zur Ehe Jungfrauen bleiben, bleiben auch die lieben Männer Jungfrauen.


Es sagt einfach überhaupt nichts über einen Menschen aus, wie oft er seinen Stängel in ein Loch gesteckt hat bzw. wie oft man einen Stängel in sein Loch hat stecken lassen.

Es kann keine erfahrenen Männer ohne erfahrene Frauen geben. Wenn irgendwo ein Mann eine Erfahrung macht, macht im gleichen Moment die Frau ebenso eine Erfahrung.

Und den Frauen, die sich nur erfahrene Männer wünschen, kann ich sagen: Selbst Männer, die ihren Stängel in viele Löcher gesteckt haben, können soooo langweilig im Bett sein.


Leidenschaft ist etwas, das man in sich trägt. Oder eben nicht ... Da nützt die beste Technik nichts.

Eine männliche Jungfrau kann dementsprechend viel mehr Feuer in sich tragen als einer, der so viele Frauen im Bett hatte, dass es Tage dauern würde, eine Liste mit Namen zusammenzutragen.

Es kann aber auch möglich sein, dass jemand, der viel Sex hat, ganz viel Leidenschaft zu teilen hat und Sex einfach vom Herzen her liebt. Genauso ist es auch bei den Frauen.

Frauen, die Sex lieben und gerne viel Sex haben, leben ihr feminines Feuer aus. Was kann daran schlecht sein?


Dass es Menschen gibt, die Sex haben, um Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren, kommt natürlich auch vor. Habe ich tatsächlich ein paar Male erlebt. Ich hatte damals gedacht, dass das eher Frauen tun, aber Männer sind nicht anders. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, will ich an dieser Stelle nicht bewerten.

Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich. Und jeder Mensch hat das Recht, Erfahrungen zu machen und sich weiterzuentwickeln.


Also lassen wir doch jeden leben, so wie er/sie es möchte. Ob mit viel oder wenig oder gar keinem Sex ...

Und hören wir auf, uns über solche Dinge den Kopf zu zerbrechen und die kostbare Lebenszeit damit zu verbringen, sich unnötig Druck zu machen und krampfhaft zu versuchen, ein Teil dieser Gesellschaft zu sein, indem man über sexuelle Erfahrung verfügt und/oder in einer festen Beziehung ist.

Ich weiß, dass es nicht unbedingt leicht ist, sich davon zu lösen, wenn man sich diese gesellschaftliche Idealvorstellung zu eigen gemacht hat.

Aber jede Minute, die du damit verbringst, dich zu bemitleiden, weil du nicht wie andere Sex bzw. einen Partner an deiner Seite hast, verschwendest du eine Minute, in der du glücklich sein könntest.

Jede Minute, die du damit verbringst, dich zu fragen, ob du zu viel Sex mit anderen Menschen gehabt hast, ist eine verschwendete Minute deines Lebens.

Sich über gemachte oder nicht gemachte Erfahrungen zu identifizieren, vergiftet den Geist. Lasst uns damit aufhören, alles immer so ernst zu sehen und zu nehmen.


Lots of love

Katie



#jungfrau #sexuelle #Erfahrung #unerfahren #slutshaming


0 Ansichten
  • Instagram - Grau Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Amazon - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis

© 2020 by Katharina Günther. Proudly created with Wix.com