Der Schmerz eines früheren Lebens



Puh ... Jetzt wirds so persönlich wie noch nie. Zumindest für mein Empfinden.

Ich habe bisher noch nie darüber gesprochen oder geschrieben, weil ich weiß, dass viele Menschen nicht an vergangene Leben glauben. Und da das, was ich gleich erzählen werde, für mich ein sensibles Thema ist, wollte ich mich dem bislang nicht ausetzen, als Spinnerin abgetan zu werden. Doch heute (bzw. gestern, ich schreibe den Post vor und lade ihn später hoch) habe ich eine Information erhalten, die mir das, was ich als Kind bereits gespürt habe, bestätigt hat. Und ich finde das so unheimlich, dass ich diese Erfahrung mit dir teilen muss.


Als ich ca. 9 Jahre alt war, erlebte ich etwas bei Karstadt im EKZ (Einkaufscenter in Hamburg), was ich nie vergessen habe. Ich war alleine in der Spieleabteilung, als mir plötzlich ein Männerparfum in die Nase zog und mir unglaublich übel wurde. Nicht einfach bloß zum Kotzen zumute ... Es war eine Art Ekelgefühl, das mich heimsuchte.

Ich habe als Kind keinen Missbrauch erlebt. Meine Kindheit war perfekt. Somit gab es für mich keine logische Erklärung für diese Triggererfahrung.

Das war das erste merkwürdige Erlebnis, an das ich mich erinnern kann. Weitere folgten.


Mit 12 hatte ich Angst, Brüste zu bekommen; ich wollte auf gar keinen Fall, dass mir welche wachsen. Was funktioniert hat. Als alle schon Brüste hatten, fing bei mir das Wachstum erst langsam an. Und bis heute ist meine Oberweite überschaubar, worüber ich froh bin, da ich mich sehr daran stören würde, würde dieser Teil meines Körpers in den Fokus mancher Augen geraten.


Mit Anfang 20 war ich nicht fähig, in die Sauna zu gehen. Dieses Gefühl unter dem Handtuch nackt zu sein, löste ein solch unangenehmes Gefühl in mir aus, das ich kaum beschreiben kann ... Ein Scham-Ekelgefühl in meinem Unterleib und in meinen Brüsten. Nackt zu schlafen, war ebenso undenkbar.


Wenn in Filmen Vergewaltigung gezeigt worden ist, hat mich das so wütend gemacht und verletzt, dass ich jedes Mal weinen musste.


2018 war ich mit meiner Mutter auf der Lebensfreude Messe. Wir haben an einem Stand einer Frau, die eigene Bachblüten verkauft, gehalten, weil ich unbedingt eine Karte ziehen wollte, um herauszufinden, welche Pflanze zu mir passt.

Ich habe den "Beifuß" gezogen. Die Frau las uns die Bedeutung vor ... Ich konnte es nicht kontrollieren, ich musste weinen. Und sie weinte mit mir. Sie hat meinen Schmerz, den ich urplötzlich fühlte, ebenso gespürt. Es war das Thema Weiblichkeit. Mich haben ihre Worte total getriggert. Und das unangenehme war wieder einmal, dass ich keine eindeutige Erklärung dafür hatte, wo diese Gefühle herkamen. Leider weiß ich die genauen Worte nicht mehr, die sie vorlas, aber ich habe auf ihrer Website dieses Zitat unter dem Beifuß gefunden, was mich echt berührt:

„Meine Schwingung ist sehr hoch. Ich integriere deine weibliche Macht. Ich erhebe dich ins Licht. Ich bringe alles in dir ins Fließen, öffne alle deine Kanäle.“



Dass das Thema Sexualität, Männer & Frauen mich irgendwie immer begleitet hat, konnte ich mir ehrlich gesagt auch nie erklären. Ich meine, mir ist Se× an sich noch nicht mal besonders wichtig ...


Und heute ergibt alles einen Sinn für mich.

Vielleicht kennst du das Human Design. Falls nicht: Bitte Google nutzen.

Es gibt dort sogenannte Profile. Meines ist 2/4. Meine Mutter ist auf eine Expertin in dem Bereich gestoßen und sie kennt sich sogar mit dem weiblichen Modell aus, die Gene Keys. Sozusagen die Yin-Form, die sich auf andere Attribute konzentriert, als das (männliche/Yang) Human Design. In einem Video hat sie nun etwas zu den einzelnen Profilen vorgelesen, und zwar, was unsere Traumata aus unseren vergangenen Leben sind, und welche Aufgabe wir deshalb in diesem Leben haben.

Ich hatte vorher schon ein intuitives Gefühl, dass sie gleich aussprechen wird, was ich schon als Kind wusste bzw. gespürt habe ... Nämlich, dass ich in einem früheren Leben vergewaltigt wurde. Und trotzdem war es ein Schock, als die junge Frau (Alisha Belluga) in dem Video die Worte laut aussprach und erzählte, dass die Menschen mit der 2er Linie in einem vergangenen Leben vergewaltigt worden sind und dieses Trauma mit in dieses Leben gebracht haben und dafür hier sind, das Männliche und Weibliche zu heilen und zu vereinen. Ich habe Rotz und Wasser geweint und weine auch jetzt.

Weil es einfach unheimlich ist! Und es ist für mich der eindeutige Beweis, dass Intuition gleich Wahrheit ist. Ich habe es schon als Kind gespürt. Ich wusste es, konnte es nur nicht logisch erklären. Es gibt ja keine klaren Beweise, dass wir eine Seele haben oder wiedergeboren werden. Aber es braucht keine Wissenschaft und auch keine Religion, um daran zu glauben. Tief in uns spüren wir, was wahr ist. Abseits unseres begrenzten Denkens.


Jetzt verstehe ich auch, warum ich als Belletristik-Autorin den Impuls bekam, an einem Ratgeber für Männer zu arbeiten. Und nein, das wird kein feministischer Ratgeber, der mit dem erhobenen Finger auf die ach so bösen, privilegierten Männer zeigt. Zu Männern habe ich mehr Kontakt als zu Frauen bzw. kann ich mit ihnen in einen viel tieferen Austausch gelangen. Ich habe ab und an mal hinterfragt, warum das so ist, ohne Ergebnis. Endlich ergibt alles einen Sinn.

Ich bin hier, um unser Verhältnis zueinander zu heilen.Es war und ist mein Bedürfnis, dass Männer und Frauen sich gegenseitig sehen. Dass jeder von uns sich sicher und wohlfühlen kann.

Und ich hoffe, mit diesem Buch (das noch nicht fertig ist) einen Teil dazu beitragen zu können.


Ich verstehe nun auch, warum ich BAD PLEASURE geschrieben habe. Meine Hauptprotagonistin, Louisa, erlebt schweren Missbrauch. Und erst wollte ich meinen Hauptprotagonisten als Monstrum darstellen, als absoluten Un-Mann, konnte es aber nicht. Ich brauchte eine Erklärung für sein Verhalten und seine schrecklichen Taten.

Ich habe mir durch diesen Roman die Macht zurückgeholt, indem ich Louisa nicht habe daran zerbrechen lassen, nein, sie hat sich die Kontrolle über ihr Leben zurückerkämpft und ist an dem Ganzen gewachsen. Sie ist kein Opfer.

Robin empfand ich hingegen als Opfer. Seine Taten resultierten aus einem tiefen Schmerz, der ihm als Kind widerfahren ist, sodass ich Empathie und Verständnis ihm gegenüber aufbringen konnte.


Erstaunlich, wie man unbewusst etwas schreibt, was aus dem eigenen Schmerz heraus entsteht.

Als wollte ich mit BAD PLEASURE sagen: Hey, es war scheiße und ungerecht, was mir widerfahren ist (in einem vergangenen Leben), aber Mann, ich sehe dich und deine Unvollkommenheit, deinen Schmerz, und ich vergebe dir.


Männer vergewaltigen nicht, weil sie es witzig finden. Dahinter verbirgt sich ein Schmerz, oder zwei oder drei ... Mangelndes Selbstwertgefühl, mangelnde Liebe, Einsamkeit ... Vielleicht hängen noch Traumata aus Kriegszeiten in den Genen.

Was für eine Last, was für ein Druck, ums Überleben kämpfen zu müssen, keine Schwäche zeigen, keine Emotionen, kein Mitgefühl aufbringen dürfen ... Und wofür? Weil einzelne Menschen gierig nach Macht sind.

Ich spüre diesen Schmerz. Obwohl ich manchmal echt verdammt wütend auf die Männerwelt bin, kann ich sie nicht hassen. Und das ist gut so. Denn es gibt nur eines, das alle Wunden heilt: Liebe.


Da ist es schon beinahe ironisch, dass mein Partner mit einem 5er Profil das Traumata "Opfer" mit hierhergebracht hat bzw. ihm sogar in diesem Leben als Kind Schlimmes widerfahren ist. Von der männlichen Seite aus.

Ich denke, das verbindet uns auf einer tieferen, nicht greifbaren Ebene miteinander.

Dass ich ihn genau im selben Augenblick kennengelernt habe, als ich zu den Männern, die mich sexuell nur ausgenutzt/benutzt haben, NEIN gesagt habe, und für mich die Entscheidung traf, es nicht länger zuzulassen, solche Männer in mein Leben zu ziehen, war eindeutig Schicksal.


Wenn du bisher glaubtes, alles in deinem Leben passiert willkürlich, zeigt dir meine Erfahrung vielleicht, dass es sich lohnt, mal ein weniger näher hinzusehen und vor allem, in dich hineinzufühlen.


Die Bestätigung meiner Intuition schenkt mir Vertrauen, und ich weiß nun, dass das, was ich tue, einen tieferen Sinn hat. Das gibt mir die Kraft, mit voller Leidenschaft und Liebe dabei zu sein und diesen Weg weiterzugehen.


Danke für deine Aufmerksamkeit und Zeit, solltest du bis hierhin gelesen haben. Ich schicke dir eine virtuelle Umarmung.

Deine Katie

Abonniere meinen Telegram Kanal, um keine neuen Beiträge & Veröffentlichungen zu verpassen!

  • Instagram - Grau Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Amazon - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis

*) Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben und folglich nicht ausgewiesen.

© 2020 by Katharina Günther. Proudly created with Wix.com